Der neue Monitor Naturschutz und Energiewende ist da

Hamburg / Schwerin – Die aktuelle Ausgabe mit Themen aus den Bundesländern Bayern und Bremen.

1. Landesbund für Vogelschutz verliert vor Gericht
Oft gelangen Nachrichten über Gerichtsverfahren nur dann in die Medien, wenn Bauvorhaben gestoppt werden. Daraus könnte der falsche Eindruck entstehen, die Gerichte
bevorzugten den Naturschutz vor der Windenergie. Immer wieder unterliegen Naturschutzverbände aber auch. Aktuell steht hierfür ein Fall in Bayern.

2. Weiterhin Streit um einzelne Windmühle
Gegen ein Windrad-Projekt in Bremen gibt es weiter Widerstand von Kommunalpolitikern und einer Bürgerinitiative. Es geht ihnen zwar auch um Naturschutz-Themen wie
Landschaftsschutz, Vögel und Grundwasser. Im Vordergrund der kommunalpolitischen Auseinandersetzung stehen aber Art und Ausmaß der Bürgerbeteiligung und fehlende
Transparenz.

3. Auch SuedLink-Erdverkabelung stößt auf Naturschutz-Bedenken
Die geplanten großen Gleichstromtrassen Suedlink und Süd-Ost bleiben politisch umstritten. Nachdem die Bundespolitik, insbesondere auf bayerisches Drängen, die extrem
teure Erdverkabelung durchsetzte, lehnen der BUND Naturschutz in Bayern und örtliche Aktionsbündnisse das Projekt weiterhin ab. Die Kritik stützt sich auch auf
Naturschutz-Argumente. Sie ist aber sehr viel umfassender. Ruhe wird also vorerst nicht einkehren.

Sie möchten alle 14 Tage exklusive Informationen und Hintergründe zum Thema Naturschutz und Energiewende erhalten? Bestellen Sie den kostenpflichtigen Monitor Naturschutz und Energiewende.

Monitor Naturschutz und Energiewende